Impressum
     
Ferrous & Metal Trading Hamburg GmbH 
Ferdinandstraße 35 - D 20095 Hamburg 
Telefon + 49 40 22 72 31 - 0 
Telefax + 49 40 22 72 31 - 27 
e-Mail info@fmt-hamburg.de

Geschäftsführer Kai H.A. Deppe 
AG Hamburg HRB 56376 
USt-ID DE 811 676 840 

verantwortl. Kai H. A. Deppe

Fotos : © Kai Deppe mit Ausnahme von dem Foto im Impressum,
hier gilt folgendes Copyright : ©   LE image - Fotolia.com

     
           
Mit Urteil vom 12. Mai 1998, "Haftung für Links", hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Einfügen eines Links die Inhalte der verlinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. 
Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von sämtlichen Inhalten aller verlinkten Seiten auf dieser Seite. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Site eingefügten Links. Die Verantwortung für diese liegt ausschliesslich bei den jeweiligen Verantwortlichen. Der Inhalt dieser Webseite ist urheberrechtlich geschützt, jedwede Verwendung oder Vervielfältigung der auf der Internetseite veröffentlichten Informationen und Bilder, ist ohne ausdrückliche Genehmigung, nicht gestattet.

Datenschutzerklärung

     
Bei Ihrem Besuch auf unserer Website werden von uns personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt. Diese Daten sind im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend informieren wir Sie über Art und Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über unsere Website gemäß dem Artikel 13 der Datenschutzschutzgrundverordnung (DSGVO). Angaben zur Verantwortlichen Stelle

Ferrous & Metal Trading Hamburg GmbH, Ferdinandstraße 35, 20095 Hamburg Tel.: +49 (0) 40 2272310, E-Mail: info@fmt-hamburg.net

Datenverarbeitung über die Website

Der Besuch unserer Website wird automatisch protokolliert. Dabei werden Daten erfasst, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind im Wesentlichen die Folgenden: - Die aktuelle IP-Adresse Ihres PCs oder Routers - Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs - Der von Ihnen verwendete Browsertyp und dessen Version - Das Betriebssystem Ihres PCs - Die von Ihnen aufgerufenen Seiten - Der Name und die Größe der angefragten Datei/Dateien - U. U. die URL der verweisenden Website Alle Daten werden nur für die Datensicherheit, die Verbesserung unseres Webangebotes und zur Analyse von Fehlern auf Grund des Art. 6, Abs. 1f DSGVO erhoben. Ihre IP-Adresse wird nur anonymisiert (d. h. um die letzten drei Ziffern verkürzt) ausgewertet. Angaben zu Ihrer Person brauchen Sie beim Aufsuchen unserer Website nicht zu machen. Ein völliger Schutz Ihrer Daten vor dem Zugriff Dritter kann im Internet allerdings nicht gewährleistet werden. Dies gilt z. B. auch für die Kommunikation per E-Mail, daher sollten Sie uns vertrauliche Daten über andere Wege, vorzugweise mit der Post, zukommen lassen. Datenübertragung: Zur Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung, wird von uns ein dem aktuellen Stand der Technik gemäßes Verschlüsselungsverfahren (SSL) übe HTTPS verwendet. Bewerbungen: Eine Bewerbung in unserem Hause kann grundsätzlich auch auf elektronischem Weg erfolgen, beispielsweise per E-Mail. In diesem Falle werden die personenbezogenen Daten des Bewerbers durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen erhoben und verarbeitet. Wir können Bewerbungen nur dann bearbeiten, wenn sie an die eigens eingerichtete E-Mail-Adresse Bewerber@fmt-hamburg.net gesendet werden. Sollte ein Bewerber seine Bewerbung an eine andere Adresse in unserem Hause senden, kann diese von unserem System nicht erkannt werden und wird somit nicht berücksichtigt. Zudem weisen wir darauf hin, dass E-Mails grundsätzlich unsicher sind und dass wir den Schutz von Bewerbungen auf dem Weg durch das frei zugängliche Internet nicht garantieren können. Erreicht uns allerdings eine Bewerbung auf der speziellen Bewerber-Adresse, so schützen wir diese mit unseren technischen und organisatorischen Maßnahmen. Unterstützt der E-Mail-Server, von dem die Bewerbung versandt wird, STARTTLS, so wird auch unser E-Mail-Server STARTTLS verwenden und eine Transportverschlüsselung anbieten. Kommt es im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zu einem Anstellungsvertrag zwischen dem Bewerber und dem für die Verarbeitung von dessen Daten Verantwortlichen, werden die übermittelten Daten zwecks Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Kommt es dagegen nicht zu einem Anstel-lungsvertrag mit dem Bewerber, so werden dessen Bewerbungsunterlagen unter Berück-sichtigung der gesetzlichen Vorschriften gelöscht, sofern der Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des dem der Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Ein sonstiges berechtigtes Interesse wäre z. B. eine Beweispflicht nach dem Allgemeinen Gleichstellungsgesetz (AGG).

Empfänger von personenbezogenen Daten

Wir sind berechtigt, zur Durchführung von Verarbeitungsprozessen im Wege der Auftragsdatenverarbeitung, einen Dienstleister zu beauftragen. Wir haben zur Zeit einen solchen Dienstleister als Host für unsere Website beauftragt. Dabei sind die Vertragsverhältnisse mit diesem Dienstleister gemäß den Bestimmungen des Art. 28 DSGVO geregelt, welche die vom Gesetz geforderten Punkte zu Datenschutz und Datensicherheit enthalten. Datenerhebung durch Google Analytics Auf dieser Website wird Google Analytics verwendet. Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Firma Google Inc. Ihr Besuch und Ihre Benutzung dieser Website wird durch Google Analytics mit Hilfe so genannter "Cookies" analysiert. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die Cookies erzeugen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website, die in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und gespeichert werden. Grundlegend für diesen Vorgang ist der Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

Allgemeine Rechte des Website-Besuchers

Es gelten die Rechte gemäß den §§ 15-21 DGSVO, sofern die dort beschriebenen Voraussetzungen erfüllt sind. Regelfristen für die Löschung von Daten Wenn eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht nicht besteht, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks der Datenverarbeitung für uns nicht mehr erforderlich sind. Ansonsten gelten je nach Verwendungsart unterschiedliche Fristen: bei steuerlicher Relevanz der Daten besteht eine Aufbewahrungspflicht von i. d. R. zehn Jahren, bei anderen Daten nach handelsrechtlichen Vorschriften i. d. R. sechs Jahre. In anderen Fällen kann sich die Speicherdauer auch nach gesetzlichen Verjährungspflichten richten, die z. B. gemäß §§195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) i. d. R. drei, in gewissen Fällen bis zu dreißig Jahre betragen können.

Beschwerderecht

Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Website gegen die Regelungen der DSGVO verstößt, haben Sie ein nach Art. 77 DGSVO ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde. Zuständig in datenschutzrechtlichen Angelegenheit ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmer seinen Sitz hat.